Aktivitäten

Schulfest der 24. Grundschule in Paunsdorf

Am 4.7.08 fand in Paunsdorf das Schulfest der 24.Grundschule gemeinsam mit der Kindertagesstätte Zwergenland statt. Selbstverständlich war unser Ortsverbandsvorsitzender Ronald Pohle zu Besuch bewies unser Bestreben den Erhalt des Schulstandortes zu unterstützen. Am Stand des Fördervereins freute sich Dr. Helm über den Besuch und über eine kleine Spende zur Sanierung der Fassade. Mit unserer Präsenz haben wir wieder einmal bewiesen, dass unser politischer Wettbewerb außer Reden nichts nachhaltiges zu bieten hat. Während wir bei allen Anlässen an den Brennpunkten erscheinen, bevorzugen die Politiker der anderen Parteien lieber Veranstaltungen in der sie die Presseaufmerksamkeit erhalten.

Neustädter Frühstück 2008

Nach einer einjährigen Auszeit war unser Ortsverband wieder auf dem Neustädter Frühstück präsent. Wenn wir von Präsenz sprechen dann meinen wir das auch so. Unser Ortsverband war mit neuem Erscheinungsbild und traditionellem Gewand erschienen. „Die tun was !“ wird von unserem Ortsverband eindrucksvoll belegt. Die Stadtbezirksbeiräte Manuela Jacob als Wirtin, Bernd Frank als Maler und unser Ortsverbandsvorsitzender als sächsischer Bierkutscher waren die optischen Leuchtürme. Die Mitglieder Dr. Anne Moritz, Jacqueline Feller, Elke Frank und Pedro Feller unterstützen diese Aktion. Die weitere Unterstützung kam durch den Besuch von Dr. Erika Hoentsch vom Ortsverband Mitte und in besonderer Form von unserer Landtagsabgeordneten Christine Clauß. Christine Clauß kannte die Veranstaltung bereits und überraschte mit ihrem traditionsbewusstem Outfit, welches sich hervorragend in das Bild unseres Standes einfügte. Unser bodenständiges und pfiffiges Auftreten wird auch von unserem politischen Wettbewerb wahrgenommen., wenngleich wir in erster Linie aber mit den Bürgerinnen und Bürgern Leipzigs ins Gespräch kommen.

 

Bürgerdiskussion zum Sportstandort Rabet

Die Bürgerdiskussion „Perspektiven des Sportstandortes Rabet“ in der Krypta der Heilig-Kreuz-Kirche auf dem Neustädter Markt fand am 30.6.08 auf Einladung der 3 Bürgervereine Neustädter Markt e.V., Integrativer Bürgerverein Volkmarsdorf e.V und Bürgerverein Volkmarsdorf e.V. statt. Bereits bei der Einführung wies der Moderator Henry Hufenreuther darauf hin, dass diese Veranstaltung auf einer Initiative von Ronald Pohle beruht. Die im Podium hochkarätig besetzte Veranstaltung zeigte bereits die Sensibilität der Stadtverwaltung zu diesem Thema. Unser Ortsverbandsvorsitzender Ronald Pohle ließ mit seiner Frageintensität keine Irritationen zu und setzte der Verwaltung mit sehr präzisen Fragen zu. Insbesondere die Frage nach der Nutzungsmöglichkeit der Sporthallen des ehemaligen Felix-Klein-Gymnasiums durch die Leipziger Löwen konnte durch den Bürgermeister Rosental und die sehr bemühte designierte Sportamtleiterin Kirmes nicht kompetent beantwortet werden.

unter den Gästen die Leiterin des Sportamtes Frau Kirmes

 

OV Vorsitzender Ronald Pohle (Mitte)

 

Unterstützung des BV Sellerhausen Stünz bei der Organisation des Parkfestes

Das Stadtteilfest Sellerhausen/Stünz hat seinen festen Platz im Kalender unseres Ortsverbandes. Die Unterstützung für das Fest wird durch unsere Mitglieder in unterschiedlichster Form realisiert. Fast schon traditionell haben die Stadtbezirksbeiräte Manuela Jacob und Bernd Frank die Kinderbetreuung mit kreativen Ideen übernommen. Andreas Oehmig hat von den logistischen bis technischen Aufgaben alle anfallenden Probleme im Blick. Ronald Pohle ist für die Kommunikation und Organisation eine Säule der Veranstaltung und selbst der gesundheitlich angeschlagene Stadtrat Holger Gasse war wie jedes Jahr vor Ort. Aber auch die Mitglieder Jacqueline Feller, Elke Frank, Pedro Feller, Thilo Sempert und Gert Diesing besuchten die Veranstaltung. Ein besonders gern gesehener Gast war Wolfgang Roy vom CDU-Ortsverband Leipzig West.

 

Fussball EM 2008

Die Fußball-EM war eine ausgezeichnete Gelegenheit im sogenannten vorpolitischen Raum mit den Nachbarn ins Gespräch zu kommen. Die traditionellen Fernsehabende im „Oststern“ hatten bis zum Halbfinale fast schon Kultcharakter. Insofern war die Teilnahme am Autokorso über die Eisenbahnstraße mit dem Transporter vom Ortsverbandsvorsitzenden Ronald Pohle ein besonderer Höhepunkt für die Fans der deutschen Nationalmannschaft.

 

Unterstützung des OV Nord am Bismarckturm am 17.Juni

Am 17.Juni unterstützte Stadtrat Holger Gasse aus unserem Ortsverband, den Ortsverband Nord bei der Ausrichtung der Gedenkfeier anlässlich des 17.Juni am Bismarckturm. Gemeinsam mit Stadtrat Konrad Riedel aus dem OV Nord wurde für das leibliche Wohl der Gäste mit Bismarckbrötchen, Steaks und Bratwürsten gesorgt.

 

CDU Leipzig Kreisparteitag 2008

Der Kreisparteitag dient als Wahlparteitag der Delegierten zum Bundes- und Landesparteitag. Unser Ortsverbandsvorsitzender ist für knappe Ergebnisse bekannt, diesmal verfehlte er um eine Stimme die Direktwahl als Delegierter zum Landesparteitag. Nach dem 2. Wahlgang stand dann mit dem 8.-besten Ergebnis ein bemerkenswerter Erfolg für unseren Ortsverband fest. Dies ist auch eine Anerkennung der Mitglieder der Leipziger Union für unsere engagierte Arbeit.

 

Besuch des OV Alt West bei seiner Veranstaltung zum Thema Sicherheit

Im Podium der sehr gut besuchten Veranstaltung saßen neben der Stadträtin Peggy Liebscher, der Leipziger Polizeipräsident Horts Wawrzynski, der Sächsische Staatsminister des Inneren Dr. Albrecht Buttolo und als Moderator der Ortsverbandsvorsitzende von Lindenau / Leutzsch Volker Richert.

OV Ost Vorsitzender Ronald Pohle beteiligte sich an der Diskussion

Nach der Veranstaltung kam es noch zu interessanten Gesprächen wie mit der ehemaligen Europaabgeordneten Brigitte Wenzel-Perillo, dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden Volker Schimpf und Bernd Othmer vom Ortsverband NO.

Dresdenausflug der Gewinnerpärchen unserer Fragekartenaktion zur Unterstützung der Leipziger Agenda 21

Bei schönstem Maiwetter haben die Gewinner der Kartenaktion in Sellerhausen/Stünz und Anger-Crottendorf ihren Gewinn, einen Landtagsbesuch mit Stadtrundgang und Besuch der Frauenkirche, angetreten. Die Reise wurde durch mehrere Unterstützer möglich gemacht. Die Landtagsabgeordnete Christine Clauß übernahm die Aufwendungen des Landtagsbesuches mit Kaffee und Abendessen, Ronald Pohle und Manuela Jacob haben mit Unterstützung von Europcar Agentur Mau den Reisebus und sonstige Aufwendungen übernommen. Der Ausflug fand bei den Gewinnerpärchen großen Zuspruch. Bereits bei der Ankunft wurde die Gruppe vom Sächsischen Staatsminister des Inneren Dr. Albrecht Buttolo und dem Abgeordneten Rolf Seidel begrüßt. Nach einem interessanten Besuch auf der Besucherterasse im Plenum, bei dem gerade der Schulausbau debattiert wurde, nahm die Gruppe auf der Aussichtsplattform des Landtagsrestaurants eine Erfrischung ein. Die Unterhaltung übernahm neben dem Leipziger Abgeordneten Robert Clemen auch die ehemalige Landtagsabgeordnete Sigrun Seidel. Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Gruppe durch den Stadtrundgangsexperten Rolf Seidel und seiner „Assistentin“ Sigrun Seidel mit den Geschichten und Bauten des alten Dresden vertraut gemacht.

Der Höhepunkt war zweifellos der Besuch der Frauenkirche, wobei in der Andacht an den Jahrestag der Sprengung der Paulinerkirche verwiesen wurde. Der schöne Sommertag fand einen phantastischen Abschluß, bei Sonnenuntergang auf der Terasse des Landtages, mit einem feinen Essen und sehr angenehmen Gesprächen. Die Heimfahrt wurde durch das von der Agentur Mau zur Verfügung gestellte Luxusgefährt zum runden Ende eines von allen Beteiligten als tollen Ausflug bezeichneten Tages.

Treffen mit OV Vorsitzenden/Stellvertretern auf Einladung der CDU Fraktion Berichterstattung und Vorbereitung Wahl 09

Beratungsraum der CDU Fraktion im Stadtrat zu Leipzig

Am 28.5.08 fand auf Einladung der CDU-Stadtratsfraktion ein Treffen mit Ortsverbandsvorständen statt. Für unseren Ortsverband nahmen der Vorsitzende Ronald Pohle und Stadtrat Holger Gasse teil. Ronald Pohle merkte die letzten Veröffentlichungen in der LVZ über die Erhebungen des Institutes für Marktforschung kritisch an. Wenn morgen Kommunalwahlen wären käme die SPD als stärkste Partei auf das beste Ergebnis, während die CDU Verluste hinnehmen muß. Auf die kritischen Fragen kamen von der Fraktion keine erklärenden Worte oder gar Vorschläge zur Verbesserung der Arbeit.

Nächster Termin:

Kategorien

Archive