admin

Kreisparteitag mit Kreisvorstandswahl 2007

Am 06.10.2007 waren die Mitglieder des CDU Kreisverbandes Leipzig aufgerufen einen neuen Kreisvorstand zu wählen.

CDU Generalsekretär Michael Kretzschmar bedankt sich bei Christine Clauß für deren geleistete Arbeit.

Der Parteitag war mit der sehr kurzfristigen und überraschenden Kandidatur von Hermann Winkler zu einer sehr gut besuchten Veranstaltung geworden. Mit dem Beschluß der letzten Mitgliederversammlung haben die beiden Ortsverbandsvorsitzenden von Nordost Torsten Bonew und Ost Ronald Pohle den Initiativantrag für einen Sonderparteitag dem Kreisparteitag vorgelegt. Mit nur einer Gegenstimme wurde dem Antrag stattgegeben. Der Vorstand des CDU-Ortsverbandes wertet dies als großen Erfolg und Vertrauensbeweis in unsere Arbeit. Um unser Alleinstellungsmerkmal zu unterstreichen haben wir dem neuen Kreisvorsitzenden in guter Tradition stärkende Produkte unserer Region für seine nun bevorstehende Arbeit überreicht. Der sichtlich erfreute Hermann Winkler bekam neben dem obligatorischen Parteitagsapfel (ohne Fähnchen) einen Blauschimmel der Käserei Lehmann, einen frischen Brotlaib von Plötz mit individueller Beschriftung und die schwärzeste Biersorte der Brauerei Bauer.

Hermann Winkler war mit den Teilnehmern des Parteitages solidarisch und verteilte nach eigener Stärkung Kostproben der einheimischen Delikatessen.

 

OV Vorsitzender R. Pohle gratuliert im Namen des Ortsverbandes dem neu gewählten Kreisvorsitzenden mit Brot und Salz sowie einer erlesenen Flasche Schwarzbier 🙂

 

Danach ging der Wahlmarathon der Stellvertreter und Beisitzer bis in die Abendstunden.

 

Überreichung Dankesurkunde durch Bürgerverein Sellerhausen-Stünz an Holger Gasse

Anlässlich der Veranstaltung zur 15 Jahr-Feier der Pizzeria Gasse, welche im Rahmen der Kul (t) our Wochen Ostlicht durchgeführt wurde, überreichte der OV Vorsitzende Ronald Pohle im Namen des BV Sellerhausen-Stünz eine Dankesurkunde für die freundliche Unterstützung des Parkfestes 2007.

 

zu Gast die stv. CDU Fraktionsvorsitzende Peggy Liebscher der Vorsitzende der IG Lo(c)kmeile Rolf Müller und viele mehr

 

MV der Ortsverbände Ost / Nordost

Die gemeinsame Mitgliederversammlung der Ortsverbände Ost und Nordost fand am 18.9.2007 in der Gaststätte „Am Kastanienhof“ statt. Die Themenvielfalt von Auswertung des Landesparteitages über aktuelle Situation der Landesbank bis hin zum Verkauf städtischer Firmen hätte durchaus eine größere Resonanz bei den Mitgliedern verdient gehabt. Unter der Leitung der beiden OV-Vorsitzenden Torsten Bonew und Ronald Pohle kam eine lebhafte und konstruktive Mitgliederversammlung zustande. Großen Anteil am langen Abend hatte auch das äußerst interessante Referat von Michael Kubach über die Landesbank.

 

OV NO Vorsitzender Torsten Bonew und OV Ost Vorsitzender Ronald Pohle

 

 

Auch die Senioren zeigten Interesse

 

Michael Kubach referierte über die Entwicklungen der sächsischen Landesbank

 

 

 

Leipziger Wasserfest & Flugtag 2007

Am 18. August 2007 fand das jährliche Leipziger Wasserfest statt. Mitglieder des CDU Ortsverbandes unterstützten wie jedes Jahr den Jugendclub OFT beim Bau eines Fliegers.

 

 

 

JU Grillen im Johanna-Park

Am 26.7. hatte die Junge Union zu ihrem Grillfest im Johannapark eingeladen.

Unser Ortsverband nahm die Gelegenheit wahr,f ür die mehrfachen Besuche der Jungen Union bei uns, sich mit der Unterstützung des Grillfestes zu bedanken.Der Ortsverbandsvorsitzende Ronald Pohle hatte mit Unterstützung von Stadtrat Holger Gasse für die notwendige Ausstattung der Party gesorgt.

Unter Mithilfe der jungen Mitglieder wurden respektable Grillerzeugnisse an die Frau und den Mann gebracht. Mit von der Partie waren auch die Stadtbezirksbeirätin Manuela Jacob.

Die Vorsitzende der JU Johanna Lippold freute sich sehr über die Unterstützung und war mit dem Erfolg ihrer Veranstaltung sehr zufrieden.

 

 

CDU OV gegen Neonazi Demo in Anger Crottendorf

Am Samstag, den 21.7.2007, herrschte in Anger-Crottendorf Ausnahmezustand.

Christian Worch , ein Hamburger Neonazi, hatte zu einer Demo nach Leipzig eingeladen. Das Ende seiner Demo sollte ausgerechnet in unserem Gebiet sein. Die Heimreise der braunen Touristen war von der S-Bahnhaltestelle Anger-Crottendorf geplant. Seit Mittag glich Anger-Crottendorf einem Bürgerkriegsschauplatz, schwerste Polizeitechnik und Hundertschaften unterschiedlichster Polizeieinheiten waren in Bereitschaft gezogen. Selbstverständlich war der Ortsverbandsvorsitzende Ronald Pohle vor Ort und sprach mit den Einsatzkräften und vielen bekannten Einwohnern Anger-Crottendorfs. Die Ablehnung einer für unsere Wohngebiet völlig unpassenden Demonstration rechten Gedankenguts verbunden mit der Gefahr einer Straßenschlacht mit linken Chaoten war übereinstimmender Tenor am Samstag. Aus diesem Grund hat der Ortsvorstand am Wochenende eine Pressemitteilung zu diesem Thema verfasst und die Demoroute nach Anger-Crottendorf verurteilt.

 

 

Podiumsdiskussion „Sellerhäuser Gespräch“ an der Wurzner Strasse

Am 12.7.07 fand mit Unterstützung einiger Mitglieder unseres Ortsverbandes das vom Bürgerverein Sellerhausen/Stünz organisierte 1. Sellerhäuser Gespräch statt. Als Gast konnte der Bürgermeister für Bau und Stadtentwicklung Martin zur Nedden im Podium begrüßt werden.

Zur Begrüßung waren der Ortsverbandsvorsitzende Ronald Pohle und die Stadtbezirksbeirätin Manuela Jacob im gut besuchten Zelt.

 

 

Viele engagierte Bürgerinnen und Bürger nahmen die Gelegenheit wahr ihre Probleme im Stadtteil anzusprechen. Stadtrat Holger Gasse hört den Ausführungen von O. Petersen interessiert zu.

Unter den vielen Besuchern des Abends waren auch die Stadtbezirks-beiräte Bernd Frank und Herbert Jung. Aber auch der mit seinem Zelt und Sitzplätzen unterstützende Pedro Feller meldete sich zu Wort.

 

Die Resonanz der Veranstaltung war sogar so groß, daß nicht alle Besucher im Zelt Platz finden konnten. In vielen Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern konnten sich die Mitglieder unseres Ortsverbandes ein Meinungsbild über den Stadtteil Sellerhausen / Stünz verschaffen.

 

Stadtteilrundgang Volkmarsdorf

Am 9.7.07 trafen sich auf Einladung des Bürgervereins Volkmarsdorf interessierte Bürgerinnen und Bürger um mit dem Bürgermeister für Stadtentwicklung und Bau einen Stadtteilrundgang zu unternehmen.

 

Die Situation der 16. Mittelschule mit einem derzeitigen Ausländeranteil von über 30 % stößt auf großes Interesse.

 

Bürgermeister Martin zur Nedden und OV-Vorsitzender Ronald Pohle hören den Ausführungen des Schulleiters aufmerksam zu.

 

An der Torgauer Straße konnten die Teilnehmer die hervorragend restaurierte Turnhalle des ATV besichtigen.

 

An der Hermann-Liebmann-Str. ist der Verfall der Gebäudesubstanz besonders bemerkbar.

 

 

 

 

Stadtteilfest Sellerhausen-Stünz 2007

Rundgang durch das Problemgebiet Leipziger Osten mit Vertretern des sächsischen Landtages

Im Juni informierten sich Vertreter des sächsischen Landtages über die besondere Problemlage des Leipziger Ostens in Verbindung mit einem überdurchschnittlichen Ausländeranteil.

 

 

Ronald Pohle und SR Holger Gasse warten mit Vertretern des Bürgervereins Neustädter Markt und Mitgliedern des Kreisvorstandes der Leipziger CDU auf die Gäste aus Dresden

Begrüßung der Delegation mit Christine Clauß (MdL) ,Rolf Seidel (MdL)

 

Situationsbeschreibung am Otto Runki Platz

Erläuterungen durch Ronald Pohle und SR Holger Gasse zu besonderen Problemlagen des Leipziger Ostens

 

Abschliessende Diskussion im ICE Eisenbahnstrasse mit dem Leiter des ASW Herr Gerkens und der Projektleiterin Frau Hochtritt

 

 

 

 

 

 

Nächster Termin:

Kategorien

Archive