Ergebnis der Anwohnerbefragung in den Siedlungen am Sommerfeld

Die vom Landtagsabgeordneten Ronald Pohle und dem CDU-Ortsverband Leipzig Ost durchgeführte Anwohnerbefragung in den Siedlungen am Sommerfeld stieß auf eine breite Resonanz. Von 500 verteilten Postkarten wurden 89 (18%) zurück gesandt. Dies spricht zum Einen für die Brisanz der angesprochenen Probleme, zum Anderen aber auch für das hohe bürgerschaftliche Engagement der Leipziger, für das sich Ronald Pohle auf diesem Wege ausdrücklich bedankt. Um ein klares Bild von der Situation zu vermitteln und allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten sich eine fundierte Meinung dazu zu bilden, wird das Ergebnis der Befragung im Folgenden veröffentlicht.

  • verteilte Postkarten: 500
  • zurückgesandte Postkarten: 89

(davon: 57 aus dem Sommerfelder Weg, 5 aus der Straße Am Sommerfeld, 10 aus dem Ilse-Decho-Weg, 10 aus dem Adelgunde-Gottsched-Weg, 2 aus dem Waldrebenweg (Engelsdorf), 2 aus der Gartenstraße (Engelsdorf) und 3 aus der Hussitenstraße (Engelsdorf)

Die Anlage der Linksabbiegespur bewerteten 68 Anwohner als sehr gut, 4 als akzeptabel und 17 als schlecht.

(davon bewerteten 84 % der Anwohner des Sommerfelder Weges, 85% der Anwohner von Decho- und Gottsched-Weg und 60% der Anwohner Am Sommerfeld die Schaffung einer Linksabbiegespur als sehr gut, 7% der Anwohner des Sommerfelder Weges als akzeptabel. Die 7 an der Befragung teilnehmenden Bewohner Engelsdorfs werteten sie als schlecht.)

Die Sicherheitslage wurde von 10 Befragten als sehr gut, von 42 als akzeptabel und von 32 als schlecht bewertet.

Für einen Verbleib in den Alt_leipziger Ortsteilen sprachen sich 52 Befragte aus, 25 Anwohner votierten für Engelsdorf (wobei die 7 teilnehmenden Engelsdorfer enthalten sind).

Als weitere Probleme wurden der mangelnde Winterdienst, die mangelnde Pflege öffentlichen Grüns, Lärmbelastungen durch Auto- und Flugverkehr, mangelnde Kulturangebote, die Verschlechterung der S-Bahn-Anbindung, zu schlecht durchdachte Verkehrsbeschilderung und -leitung, der Zustand eines Leitungsverteilers benannt.

Einigen der Probleme werden sich Stadträte und Stadtbezirksbeiräte der CDU Leipzig Ost in nächster Zeit annehmen und auf die Verbesserung der Situation hinwirken.

Wir werden Sie auf dieser Seite über den Fortgang informieren.

Nächster Termin:
Kategorien
Archive